Baugenehmigung für Ihren Carport
27.08.2020

Inhalt:


Bevor Sie sich Ihren neuen Carport aufstellen können, muss einiges beachtet werden: Genau wie für Gartenhäuser, Terassenüberdachungen oder Garagen, gelten natürlich auch für den Bau eines Carports Gesetze und Vorschriften. Was Sie alles beachten und wissen müssen, erfahren Sie hier:

Die folgenden Angaben sind nicht allein Carport-spezifisch, sondern gelten für alle baulichen Anlagen wie z.B. auch Gartenhäuser oder Geräteschuppen.

Skan Holz Friesland - Flachdach Einzelcarport, Breite 314 cm Nadelholz

"Friesland" Einzelcarport von Skanholz

Skan Holz Solardachcarport in weiß mit zwei Stellplätzen

Skan Holz Solardachcarport mit zwei Stellplätzen

Solardach des Skanholz Doppelcarport

Solardach des Skanholz Doppelcarport

Skan Holz Solar-Carport naturbelassen, mit einem Stellplatz

Skan Holz Solardachcarport mit einem Stellplatz

Benötige ich eine Baugenehmigung für meinen Carport?

Ob ihr Carport einer Baugenehmigung bedarf oder nicht, ist nicht so leicht zu beantworten, da die Regelungen in jedem Bundesland unterschiedlich sind und sich teilweise sogar von Kommune zu Kommune unterscheiden. Allgemein kann man jedoch sagen: Eine Baugenehmigung ist für einen Carport dann notwendig, sobald er eine gewisse Größe überschreitet und/oder ein besonderer Aufstellungsort gewünscht ist. 

In den meisten Bundesländern sind Gebäude ohne Aufenthaltsraum, Toilette, Feuerstelle, Verkaufsraum oder Ausstellungsraum bis zu einer gewissen Größe genehmigungsfrei. Die Vorschriften bezüglich Grundfläche, Größe und Standort variieren stark.

Zuständig für die Baugenehmigung ist die Gemeinde- / Stadtverwaltung oder das Landratsamt. Alle wichtigen Informationen bekommen Sie vom örtlichen Bauamt. Lassen Sie sich alle Aussagen am besten gleich schriftlich bestätigen, dann können Sie sich im Zweifelsfall später darauf berufen.

Wenn Sie Hilfe bei Ihrem Antrag auf Baugenehmigung benötigen, können Sie gerne unseren Bauantragsservice in Anspruch nehmen!

Die Vorgaben der einzelnen Bundesländer in der Übersicht

Bundesland

Baugenehmigungsfrei innerorts

Baugenehmigungsfrei  außerorts

Baugenehmigungs-Antrag

Baden-WürttembergRauminhalt bis zu 40 m³Rauminhalt bis zu 20 m³Baugenehmigungs-Antrag Baden-Württemberg
BayernRauminhalt bis zu 75 m³genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Bayern
BerlinGrundfläche bis zu 10 m²genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Berlin
BrandenburgRauminhalt bis zu 75 m³genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Brandenburg
BremenGrundfläche bis zu 10 m²genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Bremen
HamburgRauminhalt bis zu 30 m³genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Hamburg
HessenRauminhalt bis zu 30 m³genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Hessen
Mecklenburg-VorpommernRauminhalt bis zu 10 m³genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Mecklenburg-Vorpommern
NiedersachsenRauminhalt bis zu 40 m³Rauminhalt bis zu 20 m³Baugenehmigungs-Antrag Niedersachsen
Nordrhein-WestfalenRauminhalt bis zu 75 m³Nur für land- und forstwirtsch. BetriebeBaugenehmigungs-Antrag Nordrhein-Westfalen
Rheinland-PfalzRauminhalt bis zu 50 m³Rauminhalt bis zu 10 m³Baugenehmigungs-Antrag Rheinland-Pfalz
SaarlandGrundfläche bis zu 10 m²genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Saarland
SachsenGrundfläche bis zu 10 m²genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Sachsen
Sachsen-AnhaltGrundfläche bis zu 10 m²genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Sachsen-Anhalt
Schleswig-HolsteinRauminhalt bis zu 30 m³Rauminhalt bis zu 10 m³Baugenehmigungs-Antrag Schleswig-Holstein
ThüringenGrundfläche bis zu 10 m²genehmigungspflichtigBaugenehmigungs-Antrag Thüringen

Das benötigen Sie für eine Baugenehmigung

  • Bauantragsformular (online)
  • Lageplan
  • Bauzeichnungen
  • Baubeschreibung (Formular Baubeschreibung)
  • Darstellung der Grundstücksentwässerung
  • technische Angaben zu Feuerungsanlagen (Formular)

Wie groß muss der Abstand zum Nachbargrundstück sein?

Allgemein gilt: Ist der Carport niedriger als 3 Meter und nicht länger als 9 Meter, muss kein Mindestabstand zum Nachbargrundstück eingehalten werden. Sobald das Bauwerk aber diese Größe überschreitet, auch wenn es laut örtlicher Bauvorschrift des Bundeslandes noch nicht genehmigungspflichtig ist, muss es dennoch mindestens 3 Meter von der nächstgelegenen Grundstücksgrenze entfernt gebaut werden.

Zusätzlich zur Größe haben einige Bundesländer noch weitere Kennwerte, von denen der Abstand zum Nachbargrundstück abhängt. In Berlin beispielsweise spielt auch der Neigungswinkel des Daches eine Rolle.

Um Nachbarschaftsstreitigkeiten zu vermeiden, sollten Sie die angrenzenden Nachbarn in jedem Fall in Ihr Bauvorhaben einweihen, ganz gleich ob ein Mindestabstand eingehalten werden muss oder nicht. 

Im Zweifelsfall nie ohne Baugenehmigung bauen!

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Carport einer Baugenehmigung bedarf oder nicht, sollten Sie im Zweifelsfall immer nachfragen. Verzichten Sie darauf, genehmigungspflichtige Gartenhäuser ohne Baugenehmigung zu errichten. Es drohen empfindliche Strafen und das Gebäude muss, sofern es nicht nachträglich genehmigt werden kann, zurückgebaut oder sogar abgerissen werden. 

Die Landrats- und Bauämter der meisten Kommunen nutzen heutzutage ganz einfach Satellitenbilder, um die Größe von Bauwerken zu ermitteln. Auch hinter hohen Hecken oder Sichtschutz versteckte Bauvorhaben können so ganz einfach vermessen werden. Das bedeutet, auch wenn Sie vor Ort nie einen Mitarbeiter sehen, ist die Chance, mit einem schwarz gebauten Gebäude davon zukommen gleich null.